中文EnglishDeutsch
中文EnglishDeutsch
Deutsche Maschinenbauindustrie will den chinesischen Markt weiter expandieren
Spalte:Nachrichten der Branche Zum zeitpunkt der veröffentlichung:2019-03-20
Deutsche Maschinenbauindustrie will den chinesischen Markt weiter expandieren

        Carl Martin Welcker, der Präsident des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, sagte am 11. in Frankfurt am Main, dass deutsche Maschinen- und Anlagenbauer die Chance von der chinesischen weiteren Öffnung ergreifen sollen, um den chinesischen Markt weiter zu expandieren.
        Welcker gab diese Erklärung auf der Jahrespressekonferenz des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau ab. Er sagte auch, dass Unilateralität und Handelsprotektionismus die deutsche Maschinen- und Anlagenbauindustrie negativ beeinflussen werden.
        Nach den letzten Daten des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau erhöhte sich das Exportvolumen des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus in den ersten drei Vierteljahren des Jahres 2018 im Jahresvergleich um 5,2% auf 131,9 Milliarden Euro (1 Euro ist rund 1,13 Dollars ). Darunter erreichten die Ausfuhren nach China eine Zunahme von 11,4% auf 14,23 Milliarden Euro. China wurde einer der wichtigsten Exportmärkte der deutschen Maschinen- und Anlagenbauindustrie.
        Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau hat über 3.200 Mitgliedsunternehmen und ist einer der wichtigsten Branchenverbände der europäischen Industrie.